Archive

Kings Canyon & Sequoia

The name was given by the first white settlers who were nursed back to health by the indians who used to live here. Years later these indians left their grounds, never to be seen again…

indigenous petrographs at h.r

indigenous petrographs at hospital rock

One of the most beautiful campgrounds…

on the way to potwisha campground

on the way to potwisha campground

Da sind sie, die Redwood Sequoias, am Rande der Ewigkeit wachsend…
Ihre Präsenz und Ruhe, ihr ehrfurchteinflößendes Alter und ihre Größe – einige von ihnen sind mehr als 3000 Jahre alt – lassen den eigenen Geist in erhabene Friedfertigkeit sinken. Umso erstaunlicher, dass die Beeindruckendsten unter ihnen nach amerikanischen Kriegsgenerälen benannt wurden, einige von diesen nachweislich am Genozid der indigenen Stämme beteiligt. Man hätte vielleicht besser indianische Häuptlingsnamen wählen sollen, um ihrer in Würde zu gedenken. Aber das ist nochmal eine ganz andere Geschichte…

beautiful tree with improper name

beautiful tree with improper name

Hier eine Gegenüberstellung, um mal eine Vorstellung ihrer Ausmaße zu bekommen, da sie auf den Fotos ja meist maßstabslos abgelichtet sind oder nur ausschnittsweise aufs Bild passten…

...just to get an idea of it

…just to get an idea of it

Vor Jahrhunderten schon gefallen und ausgehöhlt, bis vor einigen Jahrzehnten noch als Saloon genutzt…

saloon-tree

saloon-tree

saloon-tree

saloon-tree